Kostenstellenplanung

Im Zuge der operativen Jahresplanung oder Budgetierung spielt die Kostenstellenplanung immer wieder eine zentrale Rolle. Ziel sollte es sein, die Kosten dort zu planen wo sie auch anfallen und durch jene planen zu lassen, die sie letztendlich auch verantworten.

Deshalb ist es immer wieder ein erklärtes Ziel vieler Projekte, eine dezentrale Kostenstellenplanung aufzubauen und den Kostenstellenleitern ein Maximum an Unterstützung zu bieten, um den Planungsprozess so effizient und effektiv wie möglich zu gestallten.

Dazu wurde eine Planungsapplikation entwickelt, auf der jeder Anwender auf seine Kostenstellen zugreifen und diese planen kann.

Startmenü für die jährlich Planung und Budgetierung.

Flexibel definierbare Spaltenansichten unterstützen den Planen mit Zusatzinformationen, wie z.B. Vorgaben aus TopDown Planungen, aktuelle Istwerte oder Forecasts. Die Planung kann mit Kommentaren dokumentiert oder mit Detailinformationen versehen werden.

Bei Bedarf können einzelne Plankosten noch detaillierter aufgeteilt werden, um bei Diskussionen gezielt Einsparungspotentiale aufzuzeigen oder einzelne Massnahmen zu verschieben bzw. zu deaktivieren.

Istkosten können bei Bedarf bis auf Buchungsbelegebenen zurückverfolgt werden, um besser abschätzen zu können, ob es sich um wiederkehrende oder Einmalkosten gehandelt hat.

Durch die Kopiermöglichkeiten können Ist- oder Planwerte aus Referenzspalten übernommen werden.

Der Controller kann mit zahlreichen Zusatzfunktionen die Planung steuern und überwachen. So kann er ganze Planversionen kopieren, einzelnen Versionen sperren, neue «Dummy Kostenstellen» selbständig anlegen und in einem LOG File nachvollziehen, wer die Werte geändert hat.

Zudem sieht er im Statusbericht jederzeit, wie weit die einzelnen Verantwortlichen in Ihrer Planung sind.