Seca GmbH – Kostenstellenplanung, Berichtwesen

Unternehmen

Seca ein traditionsreiches Hamburger Unternehmen, das mit über 50% Marktanteil im Bereich des medizinischen Messens und Wiegens die weltweite Marktführerschaft innehält. Besonderen Anteil an diesem Wachstum haben die Innovationstechnologien im Bereich der Bioelektrischen Impedanzanalyse sowie 13 Tochtergesellschaften im internationalen Ausland.

 

Aufgabenstellung

Das rasante Wachstum und die Dynamik des Unternehmens haben dazu geführt, dass auch die Planung eine immer grössere Bedeutung erhielt und komplexer wurden. Immer mehr Personen sollten in den Planungsprozess integriert werden und gleichzeitig sollte der Aufwand für die Bereitstellung der Planungsunterlagen reduziert werden. So entschied man sich, dass sowohl einen die Absatz- und Umsatzplanung als die Kostenstellenplanung am Hauptsitz in Hamburg künftig nicht mehr als Excel Lösung durchgeführt werden soll, sondern mit einer modernen und flexiblen BI Lösung. Da die Contool St. Gallen AG schon bei der inhaltlichen Konzeption des neuen MIS unterstützend mitwirkte, wurde auch der nächste Schritt mit diesem Partner in Angriff genommen.

Bei der Realisierung einer neuen Lösung standen dabei folgende Anforderungen im Vordergrund:

  • Dezentrale Umsatz- und Absatzplanung, mit der Möglichkeit die Tochtergesellschaften mittels Excel Files anzubinden
  • Für die Planbesprechungen sollten Vorgaben bereits zu beginn durch die Geschäftsleitung erstellt werden können.
  • Die Kostenstellenplanung sollte mit aktuellen Ist-Daten (inkl. Belegnachweis) unterstützt werden.
  • Der Planer sollte die Möglichkeit erhalten, seine Planung mit Kommentaren und Detailplänen zu unterlegen und Ist- oder Planwerte zu kopieren.
  • Sowohl eine Versionierung als auch eine Topdown Planung musste möglich sein
  • Die genehmigte Planung soll am Schluss in das ERP System zurückgeladen werden können.

Vorsysteme

  • SAP R3
  • Diverse TXT Dateien

Lösung

Die seca hat gemeinsam mit der CONTOOL St. Gallen AG die spezifischen Anforderungen für die Planung- und künftige Berichterstattung entwickelt, um so am Standort Hamburg sowohl die Planung der gesamten Unternehmensgruppe als auch des Hauptsitzes unterstützen zu können.

Die gesamte Lösung wurden mit den Komponenten von Infor BI umgesetzt. So wurden sämtliche Berichte, die für die Erfassung der Plandaten im Application Studio aufgebaut und mit zahlreichen Funktionalitäten versehen. Vom Kopieren aus Referenzperioden über die Saisonalisierung der Kosten bis zum Planen von einzelnen Vorfällen wurden dem Planer verschiedenste Möglichkeiten angeboten, mit dem Ziel die Planung zu vereinfachen

Durch den Controllerdienst können bei Bedarf neue Planobjekte angelegt werden und die gesamte Planung über eine detaillierte Rechteverwaltung und eine Statusverfolgung administriert werden.

 

Eingesetzte Software-Komponenten

Infor BI

  • Infor BI OLAP Server
  • Importmaster und SAP Connectivity als ETL Werkzeug
  • Excel Integration Infor BI Office Plus
  • Infor BI Appliation Studio und Dashboard

Serverplattform

  • Windows 2008 Server
  • Windows SQL Server 2012